fbpx

Beitragsnachricht
 

Sicherheitsabfrage


Matze und Mori: Der King lebt :)

Endlich - nach Jahrzehnten krudester Elvis-still-alive?!-Thesen und Verschwörungstheorien die befreiende wie einzig logische Antwort:

Nee - aber stattdessen hatte er die geniale wie schlaue Idee, einfach KörperGeistundSeele (insbesondere Stimmbänder!!!) des nicht minder genialen wie begnadeten Tode Banjanski zu besetzen und diesen sich diesmal ins schöne und einmalige Leibniz-Theater verirren zu lassen...

Und so durften wir uns angesichts des Rätsels Lösung entspannt in familiärer Atmosphäre zurücklehnen und einen absoluten Ausnahme-Entertainer geniessen, der bei tropischen Temperaturen mehr als alles gegeben und witzig, locker und souverän über zwei Stunden lang die kleene Kultur-Hüttte gerockt hat!

Whothefuck ist Phil Collins, wenn man Tode erleben kann?!

DANKE an alle für einen geilen Abend!!! :)))

 

Matze&Mori


Sonntag, 16. Juni 2019
Heike: " we sing "

Eine liebe Freundin brachte mich auf " we sing " , ich freue mich so über den Tipp.

Wir waren bereits zum zweiten Mal dabei. Das Theater ist ein toller Ort, für ein solches Event.

Die " Handtücher " als Platzreservierung sind schon einmalig. Die Athmosphäre ist sehr freundlich. Die Art wie Marc Masconi durch den Abend begleitet und die Auswahl der Stücke ist klasse.

Wir kommen sehr gern wieder.


Montag, 08. April 2019
Gerlinde und Bernd: Es ist für uns die größte Bereicherung für Hannover

Zum 2. mal durften wir an den Genuss  Eures Theaters teilhaben. Nach der ersten Einladung waren wir von dem

Ablauf , vom Einlaß über Platzwahl, Garderobe, Getränke- Service überrascht. 

Jetzt bei unserem 2. Event genossen wir in aller Gemütlichkeit auch den angebotenen Theater - Schmaus.

Dabei sind wir begeistert, von der Platz - Reservierung und haben natürlich auch die Möglichkeiten entdeckt.

Zu den Künstlern bleibt zusagen, wie auch zu dem Theater und Ihren "Machern" einfach nur genial.

Bleibt uns lange erhalten, wir tragen das Unsere dazu bei.


Montag, 18. März 2019
Achim Bothmann: Abschiedskonzert

Liebe Betreiber des Leibniz-Theaters,

Wahnsinn, was Ihr da geschaffen habt. Eine wirklich tolle Location!! Ich kannte Euch vorher nicht, erhielt aber den Tipp, dass Kiessling&Kaffka bei Euch auftreten. Als ich die Räumlichkeiten betrat, war ich platt. Das von den beiden genannten Vollblut-Künstlern komplett improvisierte, folgende Konzert war mehr als überzeugend. Es war geprägt von hoher Musikalität, von Witz, von Gefühl. Es nahm die Zuschauer mit auf eine Reise durch die Geschichte der ‚Supermarkteröffnungsband’. Wir schauten hinter die Kulissen des Duos von Anna und Benno. Wir hörten tolle Balladenund und Partymusik zum Mitsingen. Im Anschluß an das Konzert erfuhren wir sehr viel über die Schwierigkeiten, ein solches Theater zu führen. Verwundert stellten wir fest, das das vielseitig agierende Leibniz-Team nicht einen Euro an Unterstützung für sein Programm erhält. Für viele andere Dinge werden Unsummen öffentlicher Gelder ausgegeben. Aber eine Bühne, die darauf achtet, ausschließlich (!) Künstler zu engagieren, die einen engen Bezug zur Landeshauptstadt Hannover haben, bekommt keinen Cent. In meinen Augen ist das ein Unding. Hat sich die Stadt Hannover für das Jahr 2025 nicht als Kulturhauptstast Europas beworben? Wenn ich mich da nicht verhört habe, müssten die Verabtwortlichen solche Bühnen, wie das Leibniz-Theater, für Ihr Engagement belohnen und auch mal ein paar Euros locker machen! Ich wünsche dem Leibniz-Team auf jeden Fall einen langen Atem. Ich werde auf jeden Fall wiederkommen und die Werbetrommel rühren!

Liebe Grüße

Achim Bothmann


Sonntag, 24. Februar 2019
Barbara Zajons-Woithe: Toller Abend

Habe mir das Leibnitz Theater mit "Haarmann läd zum Dinner" für meinen Geburtstag gewünscht. Entsprechend hoch waren meine Erwartungen an diesem Tag.

Sie wurden aber noch übertroffen. Es stimmte alles. Das Restaurant mit dem schönen Menu,der freundliche Service, die persönliche Atmosphäre mit der originellen Platzauswahl, das Stück mit dem großartigen Rainer Könnecke, die nette Idee mit den begleitenden Häppchen , der anschließende Dialog mit dem Künstler, sowie der perfekte Gastgeber und sein Team.

Wir kommen definif bald wieder und werben schon in unserem Umfeld, denn auch wir kamen aufgrund einer Empfehlung.

Bitte weiter so

Barbara Zajons-Woithe und Georg Woithe


Sonntag, 30. Dezember 2018
 
Powered by Phoca Guestbook